Bürstadt Redskins

Auftakt in der Flagliga Winter geglückt

Gleich am zweiten Wochenende des 40-jährigen Jubiläumsjahres der Redskins mussten sich die jüngsten Footballer des TV Bürstadt beweisen. In der Flagliga Mitte Winter ging es zum amtierenden Meister nach Hanau und danach gegen Rodgau Pioneers.

Gegen die körperlich haushoch überlegenen Hanau Hornets war erwartungsgemäß wenig zu holen. Doch konnte das Team um Head-Coach Christian Steffan die Partie bis zur Halbzeit mit 14:20 recht ausgeglichen gestalten. Ein starker Auftakt der Offense sorgte dabei für die ersten Punkte. Aber in der Verteidigung suchte Defense-Coach Bernd Fengel verzweifelt nach einem geeigneten Mittel die „Riesen-Hornissen“ zu stoppen.

Einige gute Ansätze waren dann bis zur Halbzeit erkennbar, doch in der zweiten Hälfte drehte der Meister in seiner eigenen Halle noch einmal auf, während der Angriff aus Bürstadt einige Chancen ausließ. Folge war ein deutliches 14:50 aus Sicht der Redskins. Trotz des schweren Starts waren die beiden Coaches nicht unzufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge und motivierten das Team für die zweite Partie des Tages.

Zwar waren die Spieler aus Rodgau von der Körpergröße auch leicht im Vorteil, aber die Redskins-Offense um Quarterback Rafaiel Margaritis zeigte sich nun perfekt eingespielt und konnte jeden Angriff mit Punkten abschließen. „Gerade die Verbindung zwischen Rafaiel und Passempfänger Gianluca Messina über die langen Pässe war heute perfekt“ äußerte sich Head-Coach Steffan nach dem Spiel sichtlich stolz. Genauso sicher funktionierten kurze Pässe auf Center Marc Hader der ebenfalls mehrmals einen Ball für einen Touchdown fangen konnte.

Auch auf der anderen Seite des Balles dominierten die jungen Rothäute aus Bürstadt das Spiel nach Belieben. Die Verteidigung setzte diesmal auf enge Manndeckung und gleichzeitig ständigen Druck auf den gegnerischen Quarterback. Damit lagen die Redskins bereits zu Halbzeit mit 31:6 vorne. Jetzt hieß es Ruhe bewahren und in der zweiten Hälfte noch einmal die Überlegenheit auszuspielen, bis die Pioneers entschieden ihre Ersatzspieler einzusetzen.

„Besonders beeindruckend war das Debüt von Fabio Rimer, der heute seine ersten beide Spiele überhaupt absolvierte und gleich in der Starting Defense ein starken Aufritt hatte“ lobte Defense-Trainer Fengel den jungen Safety. Gleich fünf Rookies waren im Team der Redskins zu finden, die auf Grund guter Trainingsleistungen an diesem Tag Spielzeiten bekamen und ihre Aufgaben gut lösten.

Mit dieser sehr zufriedenstellenden Leistung und dem ersten Sieg in diesem Jahr können sich die 8 bis 12 jährigen Jungs und Mädchen aus Bürstadt gelassen auf den Interconference Spieltag gegen Wiesbaden und Kelkheim vorbereiten. Der Grundstein für eine erfolgreiche Saison ist gelegt.