Bürstadt Redskins

Die kleinsten Redskins treten gegen große Namen an

Gut vorbereitet auf die am 12. Januar 2019 startende Jugendliga Winter zeigten sich die jüngsten Footballakteure der Bürstadt Redskins beim Abschlusstraining vor der kurzen Winterpause. Zwar zufrieden mit der gezeigten Leistung, bestellte der neue Head-Coach der U13, Christian „CJ“ Steffan, die Jungs und Mädchen gleich am 5. und  9. Januar noch zu einem Sondertraining vor dem ersten Hallen- Turnier.

“Die Entwicklung der Offense ist beachtlich. Gerade unser neuer Quarterback, Rafaiel Margaritis, zeigte zuletzt eine tolle Leistung. Auch die Defense hat mit verändertem Personal noch einmal einen Sprung nach vorne gemacht“, weiß der Cheftrainer zu berichten. „Aber genau deshalb müssen wir vor dem ersten Turnier das jetzt gezeigte noch einmal abrufen und festigen“, so Steffan weiter.

Schließlich geht es am 12 Januar gleich zum Favoriten und mehrfachen Champion Hanau Hornets, die mit den Rodgau Pioneers noch einen weiteren Gegner zu Gast haben, der zum Favoritenkreis gehört. Die Redskins müssen sich dennoch nicht verstecken. Im letzten Winter konnte man schon einen Sieg gegen Rodgau und ein Unentschieden gegen Hanau erkämpfen. Da beim U13-Team auch noch alle Leistungsträger der erfolgreichen Sommerliga dabei sind, die mit Erreichen der Playoffsrunde endete, darf man sich berechtigte Hoffnungen machen, in dieser Winter-Flagliga mitmischen zu können.

Am 2. März folgt dann das Interconference-Turnier in Wiesbaden gegen die Phantoms und gegen Kelkheim Lizzards, bevor es erst am 6. April beim Heimturnier in Bürstadt noch einmal zum Showdown gegen Hanau und Rodgau kommt. Nur der Gruppenerste der insgesamt drei Gruppen erreicht die Finalrunde, die dann gleich nach den Osterferien ausgetragen wird. Ab Mai geht es dann schon wieder mit der regulären Saison auf Rasen weiter.