Bürstadt Redskins

Premiere für unsere U19 nicht geglückt

Schwerer Gegner und mehrere Ausfälle vor dem Spiel verhindern bei der U19-Premiere ein besseres Ergebnis.

Letzten Herbst noch als U17 gestartet, jetzt als neue U19 im Ligabetrieb, hatten die Redskins Juniors bei ihrem Heimdebut am vergangenen Sonntag mit den Kassel Titans gleich einen harten Brocken!
Da war es nicht hilfreich, dass Head-Coach Tyrone Booker kurz vor dem Spiel auf zwei Spieler verzichten musste und zwei weitere verletzungsbedingt angeschlagen und kaum einsetzbar waren. Der Stimmung im Team tat das allerdings keinen Abbruch. Voller Energie und Vorfreude wurden die jungen Spieler des TV Bürstadt von ihren Cheerleadern und den vielen Zuschauern im eigenen Stadion frenetisch begrüßt und durften das Spiel auch gleich mit dem Kickoff eröffnen.
Kassel gelang beim ersten Ballbesitz allerdings gleich großer Raumgewinn, während die Defense der Redskins noch nicht ganz im Spiel angekommen war. Gerade die Läufe über außen und das Kurzpassspiel der Titans waren für die Verteidigung schwer zu stoppen. Folgerichtig markierte der Gast dann auch früh den ersten Touchdown. Jetzt waren die Redskins am Zug, mussten aber nach wenigen Versuchen den Ball abgeben.
Erst nach dem 12:0 für Kassel legte die Offense der Bürstädter einen guten Drive hin und schafften es bis zur gegnerischen 28 Yard Linie. Doch der vierte und letzte Versuch scheiterte und die Titanen kamen wieder in Ballbesitz. Auch bei den weiteren Angriffsversuchen mühte sich der Angriff aus Bürstadt redlich, doch wurden die Ballträger immer früh gestoppt und fanden keine Lücken. Nur mit erfolgreichen Pässen von Quarterback Kai Jung auf Nicolas Schlagloth und Nick Bremicker brachte man die Mannen aus Nordhessen in Gefahr. Das war aber stets zu wenig um den Drive am Leben zu erhalten. So führte Kassel, durch zwei weitere Touchdowns zur Halbzeit mit 0:27!
Im dritten Quarter fand die Verteidigung der Redskins endlich das richtige Mittel und schaffte es in diesem Durchgang das Ergebnis zu halten. Die Offense setzte dann im letzten Abschnitt der Partie noch mal alles auf eine Karte und spielte sehr risikoreich, um doch noch einmal auf das Scoreboard zu kommen. Dieser Mut der U19 aus Bürstadt wurde leider nicht belohnt.
Stattdessen konnte die Verteidigung aus Kassel einen Pass abfangen und das Ergebnis noch einmal hochtreiben. Zum Abschluss des Spieles stand es schließlich 0:42!
Head Coach Tyrone Booker zeigte sich bei der Abschlussbesprechung zufrieden mit der Leistung des Teams und rufte seinen Spielern noch einmal ins Gedächtnis, dass der Gegner aus Kassel der Titelverteidiger ist und man mit einem jungen Team die erste U19 Saison bestreitet.
„Wir haben heute viele gute Ansätze gesehen. Die Defense hat sich in die Partie gekämpft und die Offense, wenn auch punktelos, hat wenig eigene Fehler gemacht. Darauf lässt sich aufbauen. Wir sind ein junges Team in dieser Liga und für fast die Hälfte der Spieler war das heute ihr erstes Footballspiel überhaupt. Wir brauchen die Köpfe nicht hängen lassen und freuen uns stattdessen auf das nächste Spiel in Bad Homburg!“ erklärte Cheftrainer Booker im Anschluss.
versus
Bürstadt Redskins 00:42 Kassel Titans
 
1. Quarter 2. Quarter 3. Quarter 4. Quarter
0:12 0:15 0:0 0:15